Unser Kinotipp: „draußen“

19. August 2018  |   |  Allgemein

Wir unterstützen die sehenswerte Doku „draußen“ bei der Verbreitung und planen gemeinsame Aktionen.

Seit dem musikalischen Begegnungsabend im Hamburger Jakob-Junker-Haus (JJH) ist fast ein Jahr vergangen. Mit draußen kommt am 30. August ein Film in die Programmkinos, der das Thema Obdachlosigkeit aus einer anderen Perspektive darstellt. Wir sind Kooperationspartner des Dokumentarfilms und planen mit dem Filmverleih RFF gemeinsame Events, unter anderem im JJH.

Matze, Elvis, Peter und Sergio sind die Persönlichkeiten dieser Portrait-Doku. Diese vier Überlebenskünstler nehmen den Zuschauer mit in ihre Welt auf die Straßen Kölns. Dabei konzentriert sich der Film auf vier Gegenstände, die die Protagonisten bei sich tragen und dabei selbst Träger von Erinnerungen und Emotionen sind. Der Film ermöglicht eine neue Sichtweise in eine Parallelwelt, die scheinbar jedem bekannt ist, aber in Wirklichkeit jedem verschlossen bleibt. Stellvertretend für Tausende Wohnungslose erzählen die vier Protagonisten voller Würde und Stolz ihre Lebensgeschichten von denen jeder Mensch viel lernen kann.

draußen wurde bei der Berlinale 2018 uraufgeführt und wird ab dem 30. August in ausgewählten Kinos zu sehen sein, unter anderem in Verbindung mit anschließenden Filmgesprächen mit den Regisseuren Tama Tobias-Macht und Johanna Sunder-Plaßmann.

Weitere Informationen unter: http://www.realfictionfilme.de/filme/draussen/index.php?id=122

WEITERE BEITRÄGE